Mond_1

Optimaler Zahnarzttermin – der Mondkalender gibt Aufschluss

 

Aus zahlreichen Zuschriften möchte ich eine herausgreifen, die ausdrücklich bestätigt, dass der Mondkalender das tägliche Leben ganz konkret verändern kann: Wird die Behandlung beim Zahnarzt auf den optimalen Termin gelegt, steigt die Erfolgsquote immens – und das sowohl in Bezug auf die Wundheilung als auch die Haltbarkeit von Zahnersatz.

Persönliche Erfahrungen – der Mond spielt immer mit So schrieb eine Kundin: “…vielen Dank für das Herausfinden vom optimalen Zeitpunkt für das Einsetzen meiner Kronen. Der Zahnarzt meinte so reibungslos…..das läuft ja wie geschmiert….keine Zahnfleischblutungen wie es sonst bei mir war…..und die Kronen saßen sofort perfekt.”

Was war geschehen? Wir hatten im Vorfeld den Mondkalender konsultiert, um die Zahnbehandlung in die Phase des abnehmenden Mondes zu legen. Es ist empirisch belegt, dass die unterschiedlichen Mondphasen großen Einfluss auf unseren Körper haben – wie sollten diese enormen Gravitationskräfte, die ganzen Meeren ihren Rhythmus in Form von Ebbe und Flut aufzwingen, sich nicht auf lebende Organismen oder Pflanzen auswirken? Bereits seit Jahrhunderten folgen die Menschen einem Mondkalender, in den Naturvölkern ist das heute noch so. Nur die sogenannte Zivilisation muss dieses alte Wissen wieder neu entdecken und in das alltägliche Leben integrieren.

Behandlung beim Zahnarzt – immer bei abnehmendem Mond

Im Gegensatz zum Vollmond, der durch die enorme Anziehungskraft zur höheren Empfindlichkeit von Kopf und Kiefer, aber auch zu stärkeren Blutungen als sonst führt, empfiehlt sich der abnehmende Mond explizit für eine Behandlung beim Zahnarzt – insbesondere für Extraktionen. Blutungen treten von vornherein weniger auf und kommen schneller zum Stillstand, die Wunden schließen sich besser – selbst die Gefahr von Narbenbildungen ist in diesem Zeitraum geringer. Es ist aber auch aus anderen Gründen sinnvoll, den Mondkalender vor einer Behandlung beim Zahnarzt zu konsultieren: Ist beispielsweise Zahnersatz geplant, wirkt sich der richtige Zeitpunkt nach dem Mond ebenfalls günstig aus. Die verwendeten Materialien können sich in dieser Zeit deutlich besser verbinden, der Zahnersatz insgesamt hält somit länger. Unter dem Strich können Sie also nicht nur davon ausgehen, dass die gesamte Prozedur beim Zahnarzt reibungslos abläuft, sondern auch nachhaltig von Erfolg gekrönt ist.

Ausrichtung am Mondkalender – reine Gewohnheitssache

Das alles mag zunächst unwahrscheinlich oder weit hergeholt klingen, allein die Praxis liefert uns immer wieder die Bestätigung. Der Mond ist der uns am nächsten liegende Himmelskörper, zwar viel kleiner als die Erde, aber doch mit erheblichem Einfluss auf unser Leben. Vor allem unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden unterliegen Schwankungen, die den unterschiedlichen Mondeinflüssen geschuldet sind: Stoffwechsel und Leistungsfähigkeit variieren in Abhängigkeit vom Erdtrabanten ebenso wie die Anfälligkeit für einige Beschwerden oder Erkrankungen. Der Mondkalender gibt Ihnen dazu Aufschluss, Sie werden sicher hier und da eine Erklärung für Erlebtes finden. Vor allem aber können Sie Ihre Vorhaben nach dem Mond ausrichten: Steht eine Behandlung beim Zahnarzt an, vereinbaren Sie den Termin so, dass Sie den größtmöglichen Vorteil daraus ziehen: nämlich während des abnehmenden Mondes und einem günstigen Tierkreiszeichen. Ob Sie Ihrem Zahnarzt diese Begründung liefern oder eine Ausrede – es liegt ganz bei Ihnen. Die Hauptsache ist doch, dass es Ihnen gut geht und Sie genau wissen, warum das so ist.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen